Eltako | FSVA-230V

Bedienungsanleitung (ELTAKO)

Richtungstaster einlernen (An-Aus-Wippe)

  • Die linke Taste LRN/CLR ca. 0,5 Sekunden drücken und dann loslassen –> die LED leuchtet.
  • Die rechte Taste ON/OFF 2mal kurz drücken –> zur Bestätigung blinkt die LED 2mal.
  • Den einzulernenden Sensor betätigen, die LED erlischt. Beim Tasten wird automatisch eine Wippe komplett eingelernt. Dort, wo getastet wird, ist dann für das Einschalten definiert, die andere Seite für das Ausschalten.

Universaltaster einlernen (1-Knopf-Bedienung)

  • Die linke Taste LRN/CLR ca. 0,5 Sekunden drücken und dann loslassen –> die LED leuchtet.
  • Die rechte Taste ON/OFF 1mal kurz drücken –> zur Bestätigung blinkt die LED 1mal.
  • Den einzulernenden Sensor betätigen, die LED erlischt.

Einzelne eingelernte Taster löschen

  • die linke Taste LRN/CLR für ca. 3 Sekunden drücken –> die LED blinkt aufgeregt.
  • Den zu löschenden Taster drücken, die LED erlischt.

Wissen teilen

Für die Kommunikation in WiQQi hat sich das Harvard Konzept (–> Wikipedia) sowohl in der Beratung als auch im inneren Dialog bewährt. Wir setzen die vier Prinzipien wie folgt um:

Trennen Sie Menschen und Probleme

Wir bemühen uns darum, die sachbezogene, inhaltliche, rationale Ebene von der beziehungs- und gefühlsbezogenen, emotionalen Ebene zu trennen. Die sachbezogene Problemlage ist wiederholt der Anlass für einen Dialog. Wir machen die Erfahrung, dass es sich lohnt, zunächst in eine stabile emotionale Ebene zu investieren.
Siehe auch: Watzlawicks Eisbergmodell; Transaktionsanalyse.

Konzentrieren Sie sich auf Interessen, nicht auf Positionen

Die Orientierung an gemeinsamen Zielen und Interessen unterstützt uns dabei, den eigenen Standpunkt zu verlassen. Wiederholt haben wir festgestellt, dass bereits das Gespräch um die gemeinsamen Ziele und Interessen dabei hilft, einen neuen, dritten Standpunkt zu entwickeln:
Wer ein Ziel erreichen will, muss seinen Standpunkt verändern – oder warten, bis das Ziel den eigenen Standpunkt erreicht hat.

Entwickeln Sie alternative Optionen

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Handlungsoptionen so verwirrend wie hilfreich sein können: Sie fordern von uns Klarheit über den Bedarf (diesen definieren wir als Ziel-Problem-Ressourcen-Konstellation) ein. Wir bemühen uns, die Vielfalt und die Unterschiedlichkeit der Optionen so breit wie möglich zu fächern. WiQQi setzt dabei auf Perspektivenvielfalt: Je mehr Perspektiven und Biographien auf eine Fragestellung blicken, um so breiter können die Lösungsansätze werden.

Streben Sie nach allparteilichen Beurteilungskriterien

Wir bemühen uns, in jeder Lösung die Evaluation bereits mit zu denken. Deshalb ist es uns wichtig, zu wissen, wann ein Ziel als erreicht und ein Problem als gelöst angesehen werden kann. Wir bemühen uns um Allparteilichkeit, weil wir nicht nur dazu beitragen wollen, dass Ziele erreicht und Probleme gelöst werden, sondern auch darum, in den Dialog zu treten um Lösungen weiterzuentwickeln.

Hansgrohe | Talis Select S

Der Waschtischmischer kann durch einen Fingertip An- und Abgeschaltet werden.

Erfahrungen:

  • Vielfältig zu Bedienen: Der Waschtischmischer kann mit einem Fingertipp, Ellbogen, Handballen etc. an- und ausgeschaltet werden.
  • Mischknopf: Die Temperatur wird mit einem Knopf mit dezenter Nase geregelt. Die dezente Nase kann bei Wunsch nach optischer Symmetrie eher toleriert werden und unterbindet damit die Tendenz zur Rückstellung auf die Mittelposition. In Abhängigkeit von der Vorlaufzeit des warmen Wassers kann die Mischbatterie damit auf die Wunschtemperatur eingestellt bleiben.
  • Geringer Hebel: Der Mischknopf erfordert einen Zangen-Griff. Wenn die Haftreibung ohne Zangengriff zu gering wird, kann Anti-Rutsch-Folie dazu beitragen, dass auch ohne Zangengriff die Temperatur eingestellt werden kann.

Zum Hersteller: Hansgrohe
Zum Produkt: Talis Select S Waschtischmischer 190 ohne Ablaufgarnitur

Dokumente:

Riveli – Shelf

Mit dem Bild-Regal wollen wir verdeutlichen, wie wichtig und kostbar die Begriffe von „Heimat“ und „Daheim sein“ für das Konzept der ALADIEN-Musterwohnung sind.

Erfahrungen:

  • Montage: Die Montage war an einigen Stellen hakelig: Seitlich des Regals werden ca. 39cm Platz benötigt, um die Blenden auf die Trägerschiene zu schieben. Auf der untersten Regalebene mussten wir improvisieren, weil die Türzarge und das Sideboard zu wenig Platz geboten haben.

Zum Hersteller: Riveli
Zum Produkt: Shelf

Dokumente:

Somfy – One+

Mit der verschließbaren Kamera wollen wir gemeinsam die Kommunikation im Hausnotruf-Service neu denken.

Erfahrungen:

  • Privatheit: Die verschließbare Klappe der Überwachungskamera ist für die Gäste unserer Musterwohnung eine wichtige Rückmeldung, mit der Sie sehen können, ob die Kamera aktiv ist oder nicht.
  • Ethische Reflexion: Der Gedanke einer Überwachungskamera, die von Dritten gesteuert werden kann, adressiert wiederholt zentrale Werte (z.B. Schutz der Privatsphäre, Unterstützung im Hilfefall, …). Im Gespräch wird wiederholt deutlich, wie wichtig die Reflexion sowohl auf konzeptioneller Ebene als auch im individuellen Einzelfall sein wird.

Zum Hersteller: Somfy
Zum Produkt: Somfy One+

Dokumente:

Assoziierte Produkte:
Hausnotrufgerät

Wasserkocher

Leitendes Kriterium zur Auswahl der Wasserkocher war für uns, dass beim Ausgießen des heißen Wassers keine Verbrühungsgefahr durch den heißen Dampf entsteht.

Erfahrungen:

  • Schwanenhals: Der Schwanenhals erleichtert das Präzise ausgießen.
  • Induktionsherd: Das Wasserkochen auf dem Induktionsherd verringert die Stellfläche des Wasserkochers.
  • Details: Als hilfreich und angenehm im Alltag zeigen sich die Details: Kalkfilter, einfache Reinigung oder die angenehme Klingel, wenn der Wasserkocher sich ausschaltet.

Zum Hersteller: Gastroback
Zum Produkt: Design Wasserkocher Advanced (42413)
Zum Hersteller: Hario
Zum Produkt: V60 Drip Kettle „Buono“ 120

Dokumente:

Assoziierte Produkte:

Limot | Limodur

Die kontrollierte Be- und Entlüftung der Räume sorgt für eine kontinuierliche Luftumwälzung.

Erfahrungen:

  • Gebläselautstärke: Unsere Gäste berichten davon, dass die Geräusche der Lüfter insbesondere im Schlafzimmer und nachts als störend emfpunden werden.
  • Schallpforte: Unsere Gäste berichten, dass der Schall von der Straße durch den Lüftungskanal – insbesondere im Schlafzimmer und nachts – störend laut in die Wohnung dringt.
  • Gaspforte: Bei Inverswetterlage kann aufgestauter Rauch aus benachbarten Kaminen (Fumigation) oder bei stehender Luft Dämpfe von der Straßein die Wohnung geleitet werden.
  • Klimatisierung: Im Sommer würde die Musterwohnung davon profitieren, von der kalten Nachtlauft ausgekühlt zu werden.

Zum Hersteller: Limot
Zur Produktübersicht: Raumlüftung mit Wärmeübertrager (Airodor30)
Zum Produkt: Airodor30
Zum Produkt: Gebläseeinheit compact 100-60-30 + Nachlauf (C-NR/IV) + Feuchteregler (C-FR)
Zum Produkt: Gebläseeinheit compact 100-60-30 + Nachlauf (C-NR/IV)

Dokumente:

Bewegungsmelder

Die Präsenz- und Bewegungsmelder liefern dem ALADIEN-System Bewegungsdaten und leisten damit einen Beitrag, spezifische Hilfebedarfssituationen automatisiert zu erkennen.

Erfahrungen:

  • Fest verbaute Bewegungsmelder:
    • Unterputz: Unterputz-Konstruktionen erlauben eine unauffälligere Montage.
    • Flexibilität: Unterputz-Konstruktionen erfordern bauliche Eingriffe, wenn die Position verändert werden soll. Dies schützt vor unbeabsichtigten Veränderungen im System. Bei Möblierungswünschen, die von der Bauplanung abweichen, kann dies die Entscheidung erfordern, ob auf Funktionale Aspekte verzichtet werden soll, bauliche Maßnahmen eingeleitet werden oder ob die Möblierung der Architektur angepasst wird.
    • Blaues Blinken: Die KNX Decken-Präsenzmelder in der Musterwohnung sind zur Funktionsdemonstation und zur Weiterenwicklung im Einstell-Modus und zeigen durch blaues Leuchten an, wenn sie Bewegung erkennen. Diese Funktion wird im Realbetrieb deaktiviert.
  • Nachrüstbare Bewegungsmelder:
    • Flexibilität: Funkbasierte Aufputz-Konstruktionen halten den Installationsaufwand oder Veränderungsaufwand gering. Das bedeutet auch, dass es potentiell möglich ist, dass Sensoren demontiert oder vertauscht werden könnten – was dazu führen würde, dass das System falsche Daten bekommt.
    • Energiebedarf: Funk-Bewegungsmelder bringen die Frage nach der Energieversorgung mit sich. Statt der im Prozess aufwändigeren Batteriebasierten Energieversorgung setzen wir auf die EnOcean Technologie, bei der die notwendige Energie aus der Umgebung bezogen wird. Bei den Bewegungsmeldern wird die Energie über Solarzellen bezogen. Dies funktioniert in der Musterwohnung auch im fensterlosen Bad mit LED-Beleuchtung.

Zum Hersteller: Jung
Zum Produkt: Jung KNX Präsenzmelder
Zum Hersteller: Jung
Zum Produkt: Jung KNX Automatikschalter 180°
Zum Hersteller: EasyFit
Zum Produkt: EnOcean Präsenzmelder

Assoziierte Produkte:
Zum Hersteller: escos
Zum Produkt: ALADIEN
Zur Dienstleistung: Mobile Dienste
Zur Dienstleistung: Betreutes Wohnen

Kaffeegenuss

Bedarf am Beispiel des Kaffeetrinkens

Was ist eine gute Kaffeemaschine? WiQQi möchte diese Frage nicht pauschal beantworten und fragt nach der Problem-Ziel-Ressourcen-Konstellation

Ziel: Wird der Kaffee zum Genuss genuss zubereitet oder geht es eher darum, ein Effektgetränk/einen Wachmacher zu brauen?
Problem: Weshalb genau kann ein Ziel nicht erreicht werden oder wird es nur nicht (mehr) zufriedenstellend erreicht?
Ressourcen: Welchen Kriterien muss die Kaffeemaschine genügen? Zum Beispiel:

  • Kosten
  • Stellfläche
  • Reinigungs- und Wartungsaufwand
  • Bedienbarkeit
  • Geschmacksverzerrungen durch Bauteile?
  • Effizienz: Benötigtes Kaffeepulver je Getränk
  • Effektivität:  Welche Getränkearten können zubereitet werden (Kaffee, Espresso, Mischgetränke, …)?
  • Geschmack (Effektivitiät II): Gibt es Geschmacksverzerrende Materialien?
  • Nachhaltigkeit: Macht kalkhaltiges Wasser Probleme?
  • Energieverbrauch
  • Fairness: Wie wird das Produkt produziert und vertrieben?
  • Benötigte Artefakte (z.B. Kaffeemühle, Wasserkocher,…)

Lösung: Zur bedarfsgerechten Kaffeemaschine setzt WiQQi darauf, zunächst das Ziel zu klären und letztlich verschiedene Lösungsoptionen an den Kriterien, die für den Einzelfall relevant sind, zu reflektieren.

Assoziierte Produkte:
Die Kaffeemaschinen in der Musterwohnung,  gebündelt nach Mahlgrad der Kaffemühle (Baratza Sette 270 W); Anleitung S. 7)

Temputec: Empot 22-60g Bohnen (1-2 Messlöffel) Mahlgrad 1E, 4-6 Minuten

Profitec: Pro 500 7-9g (1 Tasse) bzw. 14-16g (2 Tassen), Mahlgrad 7E, 25 Sekunden

Aerobie: AeroPress 16g Bohnen (1 Messlöffel), Mahlgrad 10-15, 1 Minute

Hario: v60 (Filter) 30g Bohnen (1-2 Messlöffel),  Mahlgrad 13-18, 3 Minuten

Hario: Mizudashi (Cold Brew) 100g Bohnen (7 Messlöffel), Mahlgrad 20E, 8 Stunden

Oxo: French Press 60g Bohnen (2 Messlöffel),  Mahlgrad 25-31 (?), 4 Minuten