Produktplatzierung

Als Dienstleister in der freien Wohlfahrtspflege zielt die Evangelische Heimstiftung nicht auf den Verkauf von Produkten ab. Die Evangelische Heimstiftung zielt auf die bestmögliche Beratung ab. Kern dieses Ansatzes ist die fachliche und ethische Reflexion möglicher Lösungen.

Die Auswahl der Gegenstände in der Musterwohnung erfolgt kriterienorientiert nach sorgfältiger Reflexion.  Wir streben an, zu jeder Lösung verschiedene Lösungsoptionen darzustellen. Hierzu laden wir die Hersteller von Produkten ein, Produktmuster zur Verfügung zu stellen. Davon profitieren alle Beteiligten:

  • Besucherinnen und Besucher der Musterwohnung können die Vielfalt möglicher Lösungen begreifen und ausprobieren. Dadurch wird der Dialog über Zielsetzungen und Problemlagen gefördert.
  • Hersteller haben die Möglichkeit, ihre Produkte wirksam der Zielgruppe vorzustellen. Die Erwartungen der Kunden sind durch die Möglichkeit auszuprobieren geklärt. Dies greift möglichen Enttäuschungen vor.
  • Die Beratung wird gestärkt, weil durch das Ausprobieren und das Gespräch mit Besucherinnen und Besuchern  der Pool an Auswahlkriterien stetig vergrößert und verbessert werden kann.

Die Beratung folgt dem Grundsatz, dass zuerst gemeinsam Kriterien auszuwählen, die eine bedarfsgerechte Lösung beinhalten muss. Mit der kriterienorientierten Auswahl einer bestmöglichen Lösung kann der Einsatz ungeeigneter Lösungen verhindert werden. Ebenso können die Grenzen einer Lösung klar besprochen werden. Beides verringert Enttäuschung, die auf unreflektierten Erwartungen begründet ist.